Sonntag, 3. Mai 2015

Was geh'n mich denn die Nachbarn an!

In "unserem schönen Ammerland" entpuppen sich manche Menschen auch schon mal als wahre Feierbiester und lassen dann so richtig die Sau raus. So geschehen am Maifeiertag des Jahres 2015 in Augustfehn. Da wurde die Musik in einer Lautstärke abgespielt, die der Großdisco in Tange zum Verhängnis geworden wäre. Die dabei produzierten Bässe konnten  problemlos mit den Schallwellen des Eisenhammers vom  Stahlwerk konkurrieren. Und das bis 03.00 Uhr morgens.
Vielen Dank für die - wenn auch nicht gewollte dafür aber  kostenlose -  Beschallung und die nicht genommene Rücksicht auf die Nachbarschaft.

Keine Kommentare:

Kommentar posten